Schriftgröße ändern: normal / groß / größer
 

Froschklasse

Schuljahr 2018/2019 - Klasse 2a

 

 

Herbstforum 2018

 

Beim Herbstforum führten wir das Gedicht "Morgens früh um sechs..." szenisch, rhythmisch und musikalisch auf. Außerdem tanzten wir zusammen mit der 1b zu dem Lied "Komm lass uns tanzen" von Volker Rossin.

 

  

Die kleine Hex‘ hier drücken für das Video.

 

A-E-I-O-U

 

 

 

 

 

Kunstunterricht

Wir waren im Kunstunterricht schon sehr fleißig. Hier sind einige unserer bisherigen Werke.

 

Unsere bisherigen Kunstwerke

 

 

Wir wählen zum 1. Mal Klassensprecher.

Ben und Lotta haben die Wahl gewonnen und dürfen nun unsere Klasse vertreten.

 

 

Ausflug in den Familienpark Sottrum

Am Dienstag, den 4. September besuchten wir zusammen mit der 2b und der 4b den Familienpark Sottrum. Der Park mit seinen über 100 Stationen ist ein kleines Entdeckerparadies. Bei herrlichem Spätsommerwetter hatten wir genügend Zeit zum individuellen Entdecken und selber Ausprobieren. Besonders gut gefallen hat uns der Streichelzoo und das Riesenhüpfkissen. Aber auch die vielen unterschiedlichen Spielplätze und Wassermatschanlagen waren toll.

Weil das viele Spielen und Entdecken hungrig macht, durften wir uns im Restaurant Eis, Getränke, Pommes etc. kaufen. Bevor es wieder nach Hause ging haben sich einige von uns noch ein Andenken gekauft. Wie viel Spaß wir hatten, zeigen die folgenden Bilder.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Juhu, nun sind wir schon in der 2. Klasse!

Nun kennen wir schon fast alle Buchstaben; unser vorletzter Buchstabe ist das "X x". Passend zum "X" haben wir im Deutschunterricht folgendes Gedicht kennengelernt und durften es in Kleingruppen szenisch darstellen. Wir kleinen "Hexen", "Textleser" und "Uhrensteller" hatten viel Spaß bei der Vorführung im Klassenverbund. 

 

 

Morgens früh um 6

Morgens früh um sechs,

kommt die kleine Hex.

Morgens früh um sieben, 

schabt sie gelbe Rüben.

Morgens früh um acht, 

wird Kaffee gemacht.

Morgens früh um neune,

geht sie in die Scheune.

Morgens früh um zehn,

holt sie Holz und Spähn.

Feuert an um elf,

kocht dann bis um zwölf. 

Fröschebein und Krebs und Fisch,

hurtig Kinder kommt zu Tisch!

 

 

22.Juni - Gemeinsames Schulfrühstück

 

18.Juni - Ausflug ins Wildgatter

Unser Guide stellt sich vor.Wir gehen zu den ZiegenWir dürfen die Ziegen sogar füttern.Wir dürfen die Ziegen sogar füttern.Bei den IltisenDer neugierige WaschbärEine Massage für die WildschweinmamaDie Vögel zeigen sich von ihrer schönsten SeiteNun haben wir großen Hunger.Picknickzeit!Das war ein großartiger Ausflug!

 

Der Eiswagen kommt zur Schule. 

Jeder darf sich 2 Kugeln aussuchen.

 

Wir eröffnen die Badesaison im Naturbad Banteln!

"Die Blauzungen"

 

Ausflug zum Spielplatz (29.5.18)

Hurra, wir haben den Rollbrettführerschein geschafft!

Im Sportunterricht haben wir gelernt, wie man ein Rollbrett richtig benutzt und was man auf keinen Fall machen darf!

Wir haben folgende Bedingungen erfüllt:

  • Fahren in Bauch- und Rückenlage
  • Fahren im Sitzen und Knien
  • Rückwärtsfahren
  • Slalomfahren
  • Drehen
  • Zu zweit fahren
  • Bremsen vor Hindernissen
  • Kenntnis der Rollbrettregeln

 

 

 

Hoppel-Hase-Hans

Beim diesjährigen Osterforum führen wir zur Musik "Hoppelhase Hans" von Volker Rosin einen lustigen Tanz auf.

Im Sportunterricht haben wir den Tanz eingeübt und im Kunstunterricht bastelten wir uns die hübschen Hasenohren.

 

 

Wir dekorieren unsere Klasse österlich.

Wir kaufen in einer Bantelner Gärtnerei Frühlingsblumen und Kirschzweige für den Osterstrauch.  

Anschließend basteln wir Ostereier aus Papier und schmücken damit unseren Klassenraum.

Rosenmontag 2018: Wir feiern Fasching mit der 1b!

Am 24. Januar 2018 feierten wir unseren 100. Schultag!

 

21.12.17. Weihnachtsfeier mit frisch gepresstem Orangensaft und selbst gebackenen Waffeln. 

 

 

Bus-Schule (20.10.17):

Wir "üben" das Busfahren. Wir besprechen, wie man sich richtig im Haltestellenbereich verhält, wir üben das Ein- und Aussteigen - ohne Drängeln und Schubsen und erfahren, wie wichtig es ist, sich bei der Fahrt festzuhalten.  Mit Hilfe eines Pylonen wird uns gezeigt, dass schon das Bremsen bei knapp 30 km/h ausreicht um den Pylonen durch den Bus purzeln zu lassen

 

Am Anschluss daran bekommen wir Warnwesten geschenkt.